Wöchentliche CS:GO Esports Zusammenfassung | 19. Oktober 2020

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...

Wöchentliche CSGO Zusammenfassung 19 Oktober 2020

Eine weitere Woche intensiver CS:GO-Esport Action liegt hinter uns, also tauchen wir direkt in die vergangenen Ereignisse ein.

Wir beginnen in Europa, wo sich die erste Runde von DreamHack Open Fall ereignete. Sie rief zwar keine massiven Emotionen hervor, doch bei einigen Ergebnissen haben wir durchaus große Augen gemacht.

In der Gruppe A rückten Vitality und Fnatic in die obere Tabelle vor. Die Kraftprobe zwischen OG und Mousesports ließ letztere in der Verliererrunde zurück, während  Karrigan und Co. ihre großen Hoffnungen auf Major definitiv begraben musste.

In der Gruppe B siegten Astralis und G2, wie vorhergesagt, wobei Heroic den 3. Platz belegte und das Endpoint-Team den Endpunkt seiner Turnierbemühungen erreichte. 

In der Gruppe C verärgerte Godsent den FaZe-Clan und rückte zusammen mit BIG in die obere Tabelle vor. FaZe  schlugen sAwund und retteten ihre Chancen auf Major, indem sie es in die untere Tabelle schafften.

In der Gruppe D zeigten North und NiP ihr skandinavisches Können und beseitigten ENCE. Sprout belegten den dritten Platz dank ihrem Sieg gegen Finnen.

Nun werden Teams, wie North, Faze, OG, Sprout und Heroic auf dem Major Ring um ihr Überleben kämpfen müssen. Schaffen sie es, ihre Positionen zu behalten, oder bleiben sie auf der Strecke? Wir werden sehen. Es gibt  noch viele Möglichkeiten zum Trainieren, da das Major erneut verschoben wurde.

Jetzt ziehen wir nach Nordamerika, wo FURIA einmal mehr ihre Dominanz zeigte. Ja, wir erinnern uns, wir haben vor 6 Monaten einen Leistungsabfall vermutet, doch sie bleiben weiterhin in Form. Mit dem Gewinn 3 zu 1 gegen 100 Thieves, haben FURIA ihren Ruf als der beste NA-basierte Kader zementiert. Auf dem Weg zum Titel schlugen sie Liquid, EG und 100 Thieves. Man  kann nicht behaupten, dass sie es leicht hatten.

Inzwischen haben 100 Thieves bewiesen, dass sie von der Tatsache durch ihre Leitung aufgelöst zu werden, unberührt blieben. Nachdem die Spieler ankündigten, dass sie nach neuen Teams suchen, war diese Leistung eine Art  Schwanengesang von “The Boys“. 

Die Auflösung von 100 Thieves  versetzt das Team One in die beste Lage, den vierten und letzten NA Major-Platz zu erhalten. Wobei man sich über die Besetzung des 5. Platzes fragt. In den nächsten Monaten des Wartens auf das Major könnte noch viel passieren. 

Bewegen wir uns nach Osten, wo die IEM New York 2020 CIS läuft. Die Teams Virtus.pro und Spirit sind in der Gruppenphase ungeschlagen und wollen die K.O.-Phase dominieren. Aufgrund der Disqualifikation von Hard Legion Esports kann man von Namen wie Winstrike, Gambit sowie Nemiga, Virtus.Pro und ESPADA, die sich derzeit auf den letzten 3 wichtigen Plätzen in der Region befinden, alles erwarten. Das Turnier endet diese Woche und unsere Fragen dazu werden beantwortet werden. 

Schließlich zu den Kader Neuigkeiten: Globoesporte Gerüchten zu Folge, haben sich MIBR für eine neue Teamaufstellung entschieden: Vito “kNgV” Giuseppe und  Alencar  “trk”  Rossato sollen bleiben, Lucas “LUCAS1”  Teles, Vinicius “vsm” Moreira und Leonardo “leo_druNky” Oliveira kommen hinzu. Zum Teamtrainer soll Raphael “cogu” Camargo ernannt werden.

Der Dreh ist aber, dass „vsm“, ähnlich wie  Elias “Jamppi” Olkkonen, ein VAC-Verbot auf einem seiner ehemaligen Konten hat, welches er mit 13 Jahren besaß. Das bedeutet, dass der heute 21-Jährige nicht an Valve sanktionierten Veranstaltungen teilnehmen darf. Da Jamppi jedoch noch eine Klage gegen Valve am Laufen hat, scheint es, als möchte MIBR auf Nummer sicher gehen, falls Valve den Fall angesichts des Alters von vsm überdenkt. Ob es geschehen wird, bleibt abzuwarten.

Letztlich, hat c0ntact in Europa einige Veränderungen zu melden. Der stets hin und her wandernde Owen “smooya” Butterfield verlässt das Team zusammen mit dem die Strafbank drückenden IGL Luka “emi”  Vukovic. Da  kein Ersatz am Horizont ist, muss man sich fragen, ob c0ntact jemals die Top-Liste von Counter-Strike je wiedersehen wird.

Astralis hat auch ihren Kader ausgedünnt, indem sie Patrick “es3tag” Hansen an Cloud9 verkauften. Die Ablösesumme war den Berichten zufolge eine der größten in der Esports-Geschichte. Offensichtlich macht der Cloud9-General Manager, Henry “HenryG” Greer, vor nichts Halt, wenn es darum geht, Top-Talente zu rekrutieren. Dem Kader von Cloud9  fehlt mit Alex “ALEX” McMeekin jetzt nur noch ein Puzzleteil zu Özgür  “woxic”  Eker, Ricky”floppy” Kemery und William “mezii” Merriman, die aktuell ein Team bilden,  . 

Das neueste Update aus der polnischen Esport-Szene sollten wir als Polen nicht auslassen. HONORIS haben eine brandneue Besetzung angekündigt: Łukasz “azizz” Kałkowski und Kacper “Grucha” Gruszeczka sind zu Filip “neo” Kubski, Kamil “reiko” Cegiełko and Wiktor “TaZ” Wojtas dazu gestossen, um die Polish Esports League zu erobern.

Das ist alles für heute! Vielen Dank fürs Lesen und wir hoffen, dich nächste Woche wieder zu sehen. Wer wird deiner Meinung nach die  DreamHack  Open Fall und IEM New York CIS gewinnen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Comments

comments