Wöchentliche CS:GO Esports Zusammenfassung | 17. August 2020

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 1,00 out of 5)
Loading...

weekly csgo esports recap

CS:GO Esport ist zurück. Endlich! Die Spielerpause schien, wie immer, bis in alle Ewigkeit zu dauern, endete aber schließlich und jetzt dürfen wir wieder zuschauen, was sich in der wundervollen Welt von Esports änderte.

Zunächst einmal haben wir den Abschied einer absoluten Spiellegende gesehen. Nick „nitr0“ Canella hatte das Team Liquid nach über 3 Jahren im Kader verlassen und ist in das glorreiche Altersheim für eSportler, namens Valorant, aufgebrochen.

Nitr0 wurde durch den aufstrebenden Star Michael „Grim“ Wince ersetzt, der sofort seine Wirkung zeigte und in der gesamten DreamHack Open Summer 2020 NA im Rating 2.0. führte.

Trotzdem reichte der Neuzugang von Liquid nicht aus, um die wachsende FURIA in Schach zu halten und die Brasilianer gewannen das Grand Final 2 zu 1.

In Europa setzt sich die Online-Terrorherrschaft von BIG fort, da sie ein weiteres Turnier gewannen, Heroic mit 2:0 schlugen, und so ihren ersten Platz für mindestens eine weitere Woche festigten.

An der ESL One Cologne haben sich ab Mittwoch in Europa einige neue Storys ergeben, als FaZe Aurimas “bymas” Pipiras durch den ehemaligen Major MVP Markus “Kjaerbye” Kjaerbye ersetzte. Astralis bleibt weiterhin bestrebt, jedes aktuell erstklassige dänische CS:GO Talent mindestens ein Spiel für ihr Kader spielen zu lassen. So wurde Jakob „JUGi“ Hansen durch Lucas „Bubzkji“ Andersen von MAD Lions ersetzt. 

MAD Lions haben ihrerseits beschlossen mit ihrem Kader international zu gehen und den polnischen Nomaden Paweł „innocent“ Mocek in ihr Kader aufzunehmen, in der Hoffnung, dass seine Erfahrung ihnen helfen wird im Ranking aufzusteigen.


Mit dem spannenden ESL One Cologne Turnier und der letzten Etappe der Rio-Qualifikation im September wird uns die Rückkehr von CS:GO mit Sicherheit einige Nervenkitzel bereiten, die wir im letzten Monat so vermissten.

Comments

comments