CSGO Sticker Boom im Jahr 2020

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

cs go sticker boom 2020

Im Juli 2020 gab es einen regelrechten Boom auf CSGO Aufkleber. Alles deutete auf eine große Marktmanipulation hin. Während sich einige Verkäufer eine goldene Nase damit verdienten, sind andere auf überteuerten Aufklebern sitzen geblieben. Wie ist es zu dieser Marktmanipulation gekommen und wie sieht die Zukunft des CSGO Sticker Markts aus? Wir geben Antworten auf diese Fragen und erklären, weshalb sich eine Investition in die CSGO Sticker weiterhin lohnt.

Große Manipulation der CSGO Aufkleber Preise

Im Juli 2020 ist der Markt für CSGO Aufkleber völlig verrückt geworden. Die CS GO Sticker Preise sind ohne eine logische Erklärung explodiert. Personen, welche noch vor Juli in Sticker investiert haben, machten plötzlich mehrfache Gewinne. Diejenigen, welche auf dem Höhepunkt der Preise eingestiegen sind und auf weitere Preissteigerung und große Gewinne hofften, kauften Sticker zu überteuerten Preisen und machten Verluste. Was damals passierte, hatte an einen Börsenboom erinnert. Der Aufkleber Markt ist aber keine Wertpapierbörse, was einige nicht begriffen haben und  deshalb in die Falle tappten. 

Beginn des CSGO Aufkleber Booms

Alles begann mit dem Sticker Team Dignitas Holo Cologne 2014. Dieser Sticker war in der Community sehr beliebt. Die auffallend leuchtenden Hologramm-Augen ließen ihn auf  Waffen besonders gut aussehen.  

Die Community mochte den Sticker, wodurch sein Preis langsam, aber kontinuierlich stieg, um im Juni die magische Marke von 200$ zu erreichen. Das war viel Geld für einen Aufkleber, doch angesichts der Tatsache, dass andere Sticker Mehrfaches kosten, wunderte es niemand. Plötzlich, im Juli 2020, sprang der Wert dieses Aufklebers auf dem Steam Markt von 200$ des Vormonats auf unglaubliche 722$ und es schien, als wäre der Sticker-Preis nicht aufzuhalten. Einige Personen haben ihren möglichen Profit schnell ausgerechnet. Wer diesen Sticker im Juni kaufte und im Juli verkaufte, hatte 522$ Reingewinn gemacht.

Das war absolut wahnsinnig, denn der Preisanstieg in solch einer kurzen Zeit und ohne einen triftigen Grund war unbegreiflich. Ein weiterer Turnier-Aufkleber, bei dem Ähnliches geschah, war der Sticker Vox Eminor Holo Katowice 2015. Sein Preis erreichte 1300$ auf dem Steam Markt und beträgt heute noch 855$. Angesichts der Tatsache, dass dieser Sticker vor dem Hype 300$ kostete, war der Gewinn beachtlich. Doch nicht nur einzelne Sticker waren von der Teuerung betroffen, sondern der ganze CS GO Aufkleber Markt. Unter der Community begann die große Jagd nach Stickern. 

Was beeinflusst den CSGO Aufkleber Preis

Personen, welche den CS:GO Markt gut kennen und selbst CS GO Aufkleber kaufen, darunter seriöse Influencer, blieben bei dem Boom skeptisch und haben ihre Bedenken geäußert. Trotzdem haben sich unzählige Käufer und Verkäufer von der Profitgier hinreißen lassen.

Obwohl die meisten von uns die ökonomischen Zusammenhänge verstehen und wissen, dass Angebot und Nachfrage einander beeinflussen, haben die wenigsten gemerkt, was im Juli geschah. Vielleicht hilft uns ein einfaches fiktives Beispiel, um besser zu verstehen, dass es sich um eine Blase handelte. 

Nehmen wir Folgendes an: Es leben 10 Menschen in einem Dorf. Ein Mensch braucht monatlich 10 Eier zum Überleben. Die Eier werden vom Dorfbauer auf seiner Hühnerfarm produziert. Ein Ei kostet 1 Euro. Der Preis des Eis ergibt sich aus den Produktionskosten, nämlich den Kosten für die Halterung der Hühner, die Löhne, das Futter, den Strom und aus dem Verdienst des Bauers. Würden die Produktionskosten wachsen, wäre auch der Preis höher geworden. Seit Jahren geschah aber nichts Derartiges.

Eines Tages erkranken aber viele Hühner und sterben. Der Bauer kann jetzt nur noch die Hälfte der Eier anbieten. Ein Mensch kann somit nur noch 5 statt 10 Eier kaufen und wird hungrig. Also bieten die wohlhabenden Dorfbewohner dem Bauer mehr Geld für seine Eier, damit sie nicht verhungern und ihre notwendigen 10 Eier pro Monat konsumieren können. Der Preis für ein Ei verdoppelt sich. Mit dem so eingenommenen Geld kauft der Bauer neue Hühner. Diesmal jedoch deutlich mehr, um eine Situation aus der Vergangenheit zu vermeiden.

Mit seinen neuen Hühnern produziert er nun 200 Eier monatlich, also 20 pro Kopf. Obwohl der Bauer seine Eier und ihre Qualitäten anpreist, mögen die Menschen nicht so viele Eier essen. Dem Bauer bleiben also viele unverkaufte Eier übrig und er kann seine Produktionskosten nicht decken. Um die Dorfbewohner zum Kauf zu motivieren und keine Verluste zu machen, senkt er den Preis. Jetzt kostet ein Ei 80 Cent.      

Dieses Beispiel veranschaulicht zwei wichtige Erkenntnisse. Sobald die Nachfrage dem Angebot entspricht, bleiben die Preise stabil. Erst besondere Vorkommnisse bringen die Stabilität ins Wanken. 

Der CS GO Aufkleber Preis ist, wie bei Waffenskins, hauptsächlich an das Design und die Seltenheit des Vorkommens gekoppelt. Umso schöner das Design und seltener der Aufkleber, umso höher ist sein Wert. Der Preis bleibt bei großer Artikelmenge tief und steigt erst, wenn es weniger Artikel gibt. Dieser Prozess verläuft langsam. Wenn eine Aufkleber Kapsel nicht mehr droppt oder ein besonderer Sticker nur noch in Einzelexemplaren erhältlich ist, steigt langsam deren Preis. 

Hin und wieder gibt es aber besondere Ereignisse, welche dafür sorgen, dass ein Aufkleber zu absoluter Rarität wird und schneller an Preis zulegt. So geschieht es zum Beispiel, wenn sich ein Team plötzlich auflöst oder ein Spieler aussteigt bzw. ein Artikel vom Markt genommen wird, wie bei M4A4| Howl die den Howling Dawn Sticker über die Nacht teuer machte. 

Was wir im Juli beobachten konnten war ungewöhnlich. Obwohl es kein besonderes Ereignis gab und die Nachfrage unverändert blieb, schoss der Preis der Aufkleber über Nacht in die Höhe. Angeregt durch die wachsenden Preise und die Vorstellung der zukünftigen Gewinne, stürzten sich viele Leute unüberlegt in den Sticker-Handel. 

Der Aufkleber Markt ist keine Börse

Die CSGO Sticker sind keine Aktien. Man kann zwar in CS GO Aufkleber investieren, doch das macht sie nicht zu Aktien. Eine Aktie hat einen realen Wert, der von vielen wirtschaftlichen Größen abhängt. Ein Stickerwert ist davon abhängig, was der Mensch bereit ist dafür zu zahlen. Die überteuerten Aufkleber sind über die Nacht nicht wertvoller geworden. Sie wurden nur teurer und das ohne Grund. Obwohl der CS:GO Handel börsenähnlich abläuft, durfte der Sticker-Preis im Juli, anders als an der Börse, fast ausschließlich aus einem Grund steigen: durch Verengung der Bestände. Weder das Wetter, die Pandemie, die politische Lage oder ein Stromausfall haben im Juli dazu geführt, dass der Preis stieg. Was also nach einem börsenähnlichen Boom aussah, war eine clevere Marktbeeinflussung.  

Was deutet auf eine Manipulation hin

Es gab einige Hinweise auf eine künstlich erschaffene Blase: 

  • Zuerst stiegen die Preise, dann die Nachfrage. Nicht umgekehrt. 
  • Es geschah nichts Bemerkenswertes, was den Anstieg der Preise erklären würde.
  • Die Nachfrage stieg nur aufgrund von Emotionen und keinen klaren Daten
  • Man hatte beobachten können, wie der Preisanstieg angekurbelt wurde. Jedes Mal, wenn der Preis zu sinken drohte (Pullback) wurde eine Menge Sticker vom Markt abgezogen, um den Anschein von Ausverkauf zu erzeugen. 
  • Überall wurde man zum Sticker-Kauf animiert. Teilweise durch ahnungslose User, teilweise wurden diese Informationen gezielt gestreut.
  • Sticker, welche normalerweise keinen signifikanten Anstieg der Kaufangebote verzeichnen, wurden auch teurer

Wie konnte es passieren? Möglicherweise wurden Absprachen getroffen. Ein Investor allein würde es wahrscheinlich nicht schaffen, doch ein paar Investoren (Private oder Firmen), welche entsprechend viele Sticker im Inventar und das nötige Kleingeld haben, konnten den Sticker-Preis ankurbeln um an dem Verkauf der überteuerten Aufkleber zu verdienen. 

War es ein Betrug? Es handelte sich eher um eine Art Täuschung. In Wirklichkeit gab es niemand, der sich vor die Kamera stellte und Menschen zum Kauf überteuerter Sticker überredete. Es wurde eine spezielle Dynamik erzeugt, um Emotionen zu beeinflussen. Und schließlich haben auch viele zufällige Käufer und Verkäufer nicht nur Verluste gemacht, sondern auch wirklich an der Blase verdient. Und verdienen weiterhin, solange sich die Preise nicht stabilisieren.

Die Zukunft des Marktes

Da der Preis künstlich angeregt wurde, blieb er nicht lange auf dem hohen Niveau. Diejenigen, welche ihre Sticker sehr teuer erworben haben, möchten allerdings nicht zu den günstigsten Preisen verkaufen, was dafür sorgt, dass der Sticker-Preis eine Zeitlang höher bleibt, bis er sich endlich einpendelt. Wer einen Sticker, der heute 300$ Wert ist, vor dem Boom für 50 $ kaufte, sollte ernsthaft überlegen, ihn bald zu verkaufen. Denn eine weitere Preissteigerung kann nur durch neue Manipulation entstehen. Wer darauf spekuliert, dass ein fabrizierter Boom eintritt, der kann auch Lotto spielen. 

Was soll man aber machen, nachdem man bereits viel Geld investierte? Wird aus dem Ei noch etwas schlüpfen?

Es ist nicht so schlimm, wie es auf den ersten Blick scheint. Erstens sind die Aufkleber immer noch teurer als vor Juli, obwohl es sicher ist, dass sich die Preise langsam normalisieren. Zweitens, man kann den Verlust immer noch minimieren. Es lohnt sich zu versuchen die Aufkleber schnell  loszuwerden, solange der Preis noch stimmt.

Wie schützt man sich vor einer Marktmanipulation? Wir huldigen eher dem Spruch „No risk, no fun“ Man sollte Möglichkeiten ausschöpfen und trotzdem vorsichtig bleiben. Viele haben das Risiko auf sich genommen und ihre Kassen dank der Blase aufgebessert. Was haben sie besser gemacht? Sie waren schnell und weniger gierig. Ein Boom ist ein Knall und duldet keine lahmen Entscheidungen. Sie haben nicht darauf gewartet mit den Aufklebern Millionär zu werden, sie haben das genommen, was der Markt anbot. Sie haben nicht gezögert in der Hoffnung noch mehr abzuschöpfen. Denn das Warten kann auch Preisabfall bedeuten und Verlust. Schon unsere Omas sagten: “Ein halbes Ei ist besser als eine leere Schale.” 

Wir raten von unüberlegten Käufen grundsätzlich ab. Die Gier ist kein guter Berater. Eine längerfristige Investition ist sicherer und lohnt sich auch, obwohl der Profit etwas kleiner ist. Dafür sind aber auch die Verluste unwahrscheinlicher. Man sollte auch nie mehr verlieren als man sich leisten kann. Es macht einen Unterschied, ob man 20$ oder 2000$ versenkte.

Es ist einfacher gesagt als getan. Der Mensch ist ein emotionales Wesen und wenn sich der Puls erhöht, wird es richtig schwierig den Stopp-Button zu drücken. Manche Marktbewegungen und die Konsequenzen daraus sind nicht voraussehbar. Man nennt dieses Phänomen Schmetterlingseffekt. 

Bedeutet es im Allgemeinen, dass die Sticker jetzt ihren High erreichten und sich der Handel mit den CSGO Aufklebern nicht mehr lohnt? Ganz und gar nicht. Man handelt aktuell mit den Preisen, welche der Markt bietet. Das wichtigste ist doch, teurer zu verkaufen als man kauft. Jetzt Stickers für eine längerfristige Investition zu kaufen wäre nicht so klug, da sie immer noch überteuert sind, wenn auch nicht alle, es sei den von neuen Operationen. Das Verkaufen lohnt sich aktuell sehr.  

Falls du an Stickerkauf interessiert bist, besuche unseren Skinwallet Markt mit den tiefsten Preisen, sicheren Abläufen und zuvorkommendem Support.  

Comments

comments